Lotto 6aus49


Das altbekannte "Lotto 6 aus 49" wird mit einem umfassenden Face-Lift in eine attraktivere Neuzeit katapultiert, versprechen die Lottogesellschaften. Ob es dem Lottospieler gefallen wird, muss sich natürlich erst noch zeigen. Fakt ist allerdings, dass sich die Lotterie ab Mai 2013 grundlegend verändern wird.

Anfang Mai heißt es sich von einem alten Bekannten aus dem Deutschen Lottoblock zu verabschieden. Die gute alte Zusatzzahl geht nach mehr als 50 Jahren in Rente. An ihre Stelle tritt nun die bereits seit einiger Zeit bekannte Superzahl, die immer am Ende der Losnummer erscheint. Mit diesem Wechsel verbindet sich natürlich auch eine erhöhte Gewinnwahrscheinlichkeit. Schließlich wird die Superzahl nicht aus den verbleibenden Zahlen 1 bis 49 ermittelt, sondern kann nur zwischen 0 und 9 liegen.

Mit dem Tausch ergibt sich zukünftig auch eine neue Gewinnklasse. Nun können Lottospieler sich bereits über einen Gewinn freuen, selbst wenn nur 2 Richtige und die Superzahl auf ihrem Lottoschein stehen. Dadurch werden bald auch die Jackpots höher ausfallen als bisher gewohnt. Die neue 9. Gewinnklasse bringt den Lottospielern eine garantierte Gewinnsumme von 5 Euro. Immerhin etwas. Ab dem 04. Mai 2013 ergibt sich damit ein neuer Spielplan.

Für die Jackpotsummen ergeben sich auch ein paar Änderungen. So soll die Gewinnklasse 1 mit 6 Richtigen und Superzahl durch den veränderten Spielplan merklich ansteigen. Der Ausschüttungsanteil wird auf 12,8 Prozent erhöht und der Austausch der Zusatzzahl gegen die Superzahl trägt ihr übriges dazu bei, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit für die Gewinnklassen 3, 5 und 7 sich erhöhen.

So schön wie das für den Lottospieler sein kann, einen Haken hat die Sache – den Einsatz. Statt bisher 75 Cent kostet ein Tippfeld ab dem 04. Mai nämlich 1 Euro. Eine relativ satte Erhöhung, die so manchem Lottospieler auf den Magen schlagen könnte. Die Kosten für Super 6 und Spiel 77 ändern sich gottlob nicht. Die Neugestaltung des "6 aus 49" hat also wie alles im Leben zwei Seiten.